Christoph Fisser

„Christoph Fisser übernahm im September 1994 die Stettenkaserne in der Schwere-Reiter-Straße vom Bundesvermögensamt und entwickelte diese zu einem Mediengelände, auf dem ca. 2500 Arbeitsplätze entstanden. Inzwischen verwaltet Christoph Fisser vier Konversionsflächen im Raum München und hat sich bei der Stadt München für den Erwerb des Nordteils der ehemaligen Luitpoldkaserne beworben, den er seit Anfang 2000 angemietet und für eine hoch wertige Mediennutzung ausgestattet hat.

Durch den Neubau von ca. 400 Wohnungen in der Werkbundsiedlung Wiesenfeld und die Möglichkeit, dass Mitarbeiter der ansässigen Medienunternehmen dort auch wohnen, sieht Christoph Fisser eine große Chance, die Medienunternehmen auch langfristig an diesem Standort zu halten.“

download pdf